IQM Initiative Qualitätsmedizin

„Eine offene Fehlerkultur braucht Kritikfähigkeit, Selbstbewusstsein und Mut. IQM ist ein Club der Mutigen“ Dr. Francesco De Meo,
Präsident des Vorstandes der Initiative Qualitätsmedizin

Prof. Dr. Axel Ekkernkamp

Prof. Dr. Axel Ekkernkamp

Stellvertreter des Präsidenten, Vorstand - öffentlich-rechtliche Klinikträger

Ärztlicher Direktor und Geschäftsführer, BG Klinikum Unfallkrankenhaus Berlin (ukb)
Ressortleiter Medizin und Vorsitzender des Medizinischen Beirates BG Kliniken gGmbH

Direktor des Zentrums für Orthopädie, Unfallchirurgie und Rehabilitative Medizin der Universitätsmedizin Greifswald

geboren: 1957

Studium

  • Human- und Zahnmedizin in Münster/Westfalen, Humanmedizin in Bern/Schweiz
  • 1983 Staatsexamen, Approbation, Promotion

Beruflicher Werdegang

  • 2017 Ressortleiter Medizin und Vorsitzender des Medizinischen Beirats BG Kliniken gGmbH
  • 1999 - Geschäftsführer des Unfallkrankenhauses Berlin
  • 1999 - ordentliche Professur und Lehrstuhl für Unfallchirurgie an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald
  • 1997 - außerplanmäßige Professur an der Ruhr Universität Bochum
  • 1996 - Ärztlicher Direktor des Unfallkrankenhauses Berlin
  • 1994 - Direktor der Klinik für Unfallchirurgie des Unfallkrankenhauses Berlin
  • 1994 - Gast-Aufenthalt Harborview Medical Center Seattle
  • 1994 - kommissarischer Ärztlicher Direktor der Berufsgenossenschaftlichen Kliniken Bergmannstrost Halle/Saale
  • 1992 - Habilitation an der Medizinischen Fakultät der Ruhr Universität Bochum
  • 1992 - Gastoberarzt Klinik für Orthopädische Chirurgie der Universität Bern
  • 1984-1997 - Wissenschaftlicher Assistent und Oberarzt Chirurgische Klinik und Poliklinik Berufsgenossenschaftliche Kliniken Bergmannsheil Bochum - Universitätsklinik
  • 1984 - Stabsarzt München
  • 1984 - Bundeswehrkrankenhaus Osnabrück (Flottenarzt Dr. J. Garbs)
  • 1983 - Gastarzt Orthopädische Universitätsklinik Wien

Weiterbildung/Fortbildung

  • Facharzt Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Facharzt Allgemeine Chirurgie
  • Zusatzbezeichnung: Handchirurgie, Sportmedizin , Physikalische Therapie und Balneologie, Notfallmedizin, Intensivmedizin, spezielle Unfallchirurgie

Stiftungen

  • Kaiserin-Friedrich-Stiftung für das ärztliche Fortbildungswesen - Mitglied des Beirates seit 1999
  • ZNS - Hannelore Kohl Stiftung - Mitglied des Beirates seit 2000
  • SRH Holding, Stiftung des bürgerlichen Rechts - Vorsitzender des Aufsichtsrates
  • Stiftung Senat der Wirtschaft - Institut für gemeinwohlorientierte Politik - Vorsitzender des Kuratoriums
  • OTTOBOCK Global Foundation - stellvertretender Vorsitzender des Kuratoriums

Fachgesellschaften

  • Gründungsmitglied und Stellvertreter des Präsidenten der Initiative Qualitätsmedizin (IQM) seit 2008
  • Mitglied des Koordinierungsausschusses nach § 137 e SGB V, zuletzt stellvertretender Vorsitzender (Vorsitzender Staatssekretär a. D. Karl Jung) beide Gremien am 01.01.2004 in den gemeinsamen Bundesausschuss überführt (2003)
  • Tagungspräsident der CAQ in Berlin, zuletzt 2012; über zehn Jahre Mitglied verschiedener Fachausschüsse der Servicestellen für Qualitätssicherung SQS und der Bundesgeschäftsstelle für Qualitätssicherung BQS (2003)
  • alternierender Vorsitzender des Ausschusses Krankenhaus nach § 137 c SGB V (im Wechsel mit Staatssekretär a. D. Herwig Schirmer) (2001–2003)
  • Tagungspräsident der CAQ in Bochum (1997)
  • Vorsitzender der Chirurgischen Arbeitsgemeinschaft für Qualitätssicherung (CAQ) der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie, heute Chirurgische Arbeitsgemeinschaft für Qualitätssicherung und Patientensicherheit CAQS (1997-2003) 
  • Vorstandsmitglied Ärztekammer Westfalen-Lippe, zuständig für Qualitätssicherung (1989-1997)

Weitere Informationen

www.ekkernkamp.de