IQM Initiative Qualitätsmedizin

„Die Patienten haben ein Recht auf klare Aussagen zur Qualität von Krankenhäusern“ Karl Prinz zu Löwenstein,
Vorsitzender der Geschäftsführung der Malteser Deutschland gGmbH

Qualitätsmethodik

Die IQM Methodik zur Verbesserung der medizinischen Qualität basiert auf drei Grundsätzen, zu deren Wahrung sich die IQM Mitglieder freiwillig verpflichten:

Die IQM Mitgliedskrankenhäuser setzen damit auf die direkte Messung der medizinischen Ergebnisqualität. Dadurch stellen sie den Patienten in den Mittelpunkt ihrer Maßnahmen zur Qualitätsverbesserung.

In den IQM Fachausschüssen Indikatoren, Peer Review und Transparenz gestalten fachliche Experten der Mitgliedskliniken die Weiterentwicklung der IQM Qualitätsmethodik.

Weiterführende Literatur zu einer Studie, die untersucht, ob mit der freiwilligen Einführung der IQM Qualitätsmethodik ein messbarer Verbesserungseffekt in der medizinischen Versorgung einhergeht, finden Sie unter dem folgenden Link. Die Ergebnisse der Untersuchung deuten darauf hin, dass die freiwillige Einführung und Anwendung der IQM Qualitätsmethodik einen positiven Effekt auf die medizinische Ergebnisqualität hat.