IQM Initiative Qualitätsmedizin

„Routinedaten sind ein Königsweg der medizinischen Qualitätssicherung“ Prof. Dr. med. Dr. h .c.
Peter C. Scriba,
Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirates bei IQM

Aalen, 02.05.2019

Neue Standorte | Kliniken Ostalb gemeinnützige kAöR

Die Kliniken Ostalb sind ein selbstständiges Unternehmen des Landkreises Ostalbkreis in der Rechtsform einer rechtsfähigen Anstalt des öffentlichen Rechts. Das Klinikum Ostalb-Klinikum Aalen ist seit 2015 IQM Mitglied. Seit Januar 2017 tritt das Ostalb-Klinikum Aalen, das Stauferklinikum Schwäbisch Gmünd und die St. Anna-Virngrund-Klinik Ellwangen als gemeinnützige Kommunale Anstalt des öffentlichen Rechts (gKAöR) auf. Unter dem Namen Kliniken Ostalb ist ein Klinikverbund mit ca. 1.000 Betten, 50.000 stationären Fällen sowie 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entstanden. Die beiden Standorte Stauferklinikum Schwäbisch Gmünd und St. Anna Virngrund Klinik Ellwangen sind ab dem 01. Mai 2019 als weitere Standorte bei IQM Mitglied.

Continue reading

Coswig, 28.03.2019

Neues Mitglied | Fachkrankenhaus Coswig GmbH

Das Fachkrankenhaus Coswig ist eine Spezialklinik für Lungenerkrankungen mit ca. 300 Mitarbeitern und 171 Betten. Zu den fachlichen Schwerpunkten gehören die Pneumologie, Allergologie, Beatmungsmedizin und Thoraxchirurgie. Die Expertise der Klinik wurde als Lungenkrebszentrum durch die Deutsche Krebsgesellschaft,  als Kompetenzzentrum für Thoraxchirurgie durch die Deutsche Gesellschaft für Thoraxchirurgie sowie als Weaningzentrum der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin offiziell anerkannt. Das vom Fachkrankenhaus und dem Universitätsklinikum Dresden gemeinsam gegründete Ostdeutsche Lungenzentrum wurde im Jahr 2018 vom Freistaat Sachsen als Zentrum mit überörtlicher und krankenhausübergreifender Aufgabenwahrnehmung anerkannt und behandelt aktuell ca. 8.000 Patienten pro Jahr.

Continue reading

Essen, 14.02.2019

Neues Mitglied | Contilia GmbH

Die Contilia Gruppe ist neues IQM Mitglied geworden. Das christliche Unternehmen mit Sitz in Essen  wurde 2006 von der St. Elisabeth-Stiftung Essen, der Stiftung St. Marien-Hospital zu Mülheim an der Ruhr und dem Caritas-Trägerwerk im Bistum Essen e.V. gegründet. Heute stehen rund 7.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Krankenhäusern, Senioreneinrichtungen, den ambulanten Diensten, den Ärztehäusern, den Präventions- und Früherkennungs- sowie Rehabilitationseinrichtungen im Dienst des Unternehmens „mit der Linde“ (Con-tilia). In ihren insgesamt 47 Einrichtungen, davon neun Krankenhausstandorte mit 2.155 Betten, versorgt die Contilia rund 90.000 stationäre und 230.000 ambulante Patienten.

Continue reading

Berlin, 06.02.2019

IQM Hearing

Auf Einladung des Wissenschaftlichen Beirats IQM kamen am 1. Februar 2019 in Berlin Vertreter von Vereinigungen, Fachgesellschaften und wissenschaftlichen Einrichtungen aus dem Gesundheitswesen zusammen, um sich über verschiedene Ansätze zur Risikoadjustierung bei der Qualitätsmessung auszutauschen.

Continue reading

Sarnen, 05.02.2019

Neues Mitglied | Kantonsspital Obwalden

Das Kantonsspital Obwalden in Sarnen ist ein Grundversorgungsspital mit den Hauptabteilungen Innere Medizin, Allgemein-/ Unfall-/ Viszeralchirurgie, Orthopädie, Frauenklinik und Anästhesie. Das Spital verfügt über 67 Betten und behandelt mit rund 500 Mitarbeitern pro Jahr ca. 4.000 Patienten stationär und 40.000 ambulant.

Continue reading

Frankfurt am Main, 21.01.2019

Neues Mitglied | Klinikum Frankfurt Höchst GmbH

Die Klinikum Frankfurt Höchst GmbH ist ein Unternehmen des kommunalen Klinikverbundes Kliniken Frankfurt-Main-Taunus mit Sitz in Frankfurt am Main. In den 22 Kliniken, Instituten und Fachabteilungen werden mehr als 37.000 stationäre und 100.000 ambulante Patienten von über 2.000 Mitarbeitern versorgt. Seit 2016 bildet das Klinikum Frankfurt Höchst einen Verbund mit den Main-Taunus-Kliniken als "Kliniken Frankfurt-Main-Taunus GmbH".

Continue reading

Würzburg, 17.01.2019

Neues Mitglied | Theresienklinik Würzburg - Kongregation der Schwestern des Erlösers

Die Kongregation der Schwestern des Erlösers nimmt mit einem zusätzlichen Standort an der Initiative Qualitätsmedizin teil. Die Theresienklinik Würzburg verfügt über 40 Planbetten im Akutbereich und versorgt jährlich ca. 2.500 Patientinnen und Patienten stationär.

Continue reading

Bad Soden, 16.01.2019

Neues Mitglied | Kliniken des Main-Taunus-Kreises GmbH

Die Kliniken des Main-Taunus-Kreises sind eine Zweckgesellschaft des Main-Taunus-Kreises und betreiben die Kliniken in Hofheim am Taunus und Bad Soden am Taunus. Zusammen verfügen beide Kliniken über 478 Planbetten im Akutbereich und behandeln jährlich ca. 22.000 Patienten stationär. Beide Häuser sind akademische Lehrkrankenhäuser der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt am Main. Seit 2016 bilden die Main-Taunus-Kliniken einen Verbund mit dem Klinikum Frankfurt Höchst als "Kliniken Frankfurt-Main-Taunus GmbH".

Continue reading

Ansbach, 09.01.2019

Neues Mitglied | ANregiomed gKU

ANregiomed gKU ist ein gemeinsames Kommunalunternehmen der Stadt Ansbach und des Landkreises Ansbach als Verbund der Kliniken Ansbach, Dinkelsbühl, Rothenburg und der Praxisklinik Feuchtwangen. Rund 2.300 Mitarbeiter sind für die Behandlung von ca. jährlich 40.000 akutstationären Patienten mit insgesamt 750 Planbetten verantwortlich. Die Kliniken des Anregiomed gKU sind Lehrkrankenhaus der Universität Würzburg.

Continue reading

Minden, 09.01.2019

Neues Mitglied | Mühlenkreiskliniken AöR

Die Mühlenkreiskliniken AöR sind ein Krankenhausverbund in öffentlicher Trägerschaft mit mehr als 4.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, in dem jährlich über 200.000 Patienten ambulant und stationär versorgt werden. Die Mühlenkreiskliniken verfügen über 1902 stationäre Planbetten insgesamt. Mit Standorten in Minden als Universitätsklinikum, in Bad Oeynhausen und Lübbecke-Rahden als Akademische Lehrkrankenhäuser sind die Mühlenkreiskliniken Partner der Ruhr-Universität Bochum im Bereich der Medizinerausbildung.

Continue reading